IT Cluster-Oberfranken e.V.

Archiv

Impressionen, Infos und Dateien zu vergangenen Veranstaltungen.

Zurück zum Archiv

17.11.2015

IT-Trends 2015

Es ist absehbar. In ein paar Jahren könnte die Fehlerquelle Mensch in der Steuerung der Prozesse/Produktion nur noch eine untergeordnete Rolle spielen. Keine Crashs auf der Schiene, in der Luft, auf dem Wasser oder auf der Straße. Keine Bedienungsfehler und höchste Effizienz in der Logistik. Wer kümmert sich darum? Die IT! Hier steigen die Anforderungen an den IT‘ler stetig an.

  • Dienstag, 17.11.2015, 16:00 Uhr
  • IHK für Oberfranken Bayreuth, Bahnhofstraße 25, 95444 Bayreuth

Branchenübergreifend steht bei Unternehmen die Digitalisierung und Flexibilisierung der IT-Landschaft oben auf der Agenda. Dabei werden vor allem Konsolidierungsmaßnahmen und Migrationen durchgeführt. Aber auch die Investitionen in neue Funktionalitäten beschäftigen die IT-Abteilungen von mittelständischen Unternehmen. All diese Vorhaben stehen und fallen mit dem Know-how der Mitarbeiter.

Bei der diesjährigen IT-Trends - eine Gemeinschaftsveranstaltung des IT-Cluster Oberfranken e. V. und der IHK für Oberfranken Bayreuth- erklärte Prof. Dr. Dr. Olaf Struck, Lehrstuhlinhaber Arbeitswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, wissenschaftlich fundiert, wie sich Arbeitsplätze künftig zunehmend verändern werden und welchen Einfluss dies auf die IT haben wird.

Jörg Ziegler, CIO Airport Nürnberg, stellte seine hochautomatisierte IT vor, bei der es nur noch wenige administrative Tätigkeiten gibt. Seine IT-Mitarbeiter können sich inzwischen mehr um die Prozesse im Unternehmen kümmern. Die Basis hierfür sei eine „aufgeräumte IT“ so Ziegler. Rolf Brilla, Vorstandsmitglied des IT-Cluster Oberfranken e. V., konnte neben vielen CIOs knapp 40 Teilnehmer von namhaften oberfränkischen Unternehmen begrüßen.

v. l.: Prof. Dr. Dr. Olaf Struck, Lehrstuhlinhaber Arbeitswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Rolf Brilla, Vorstandsmitglied des IT-Cluster Oberfranken e. V., Jörg Ziegler, CIO Airport Nürnberg