IT Cluster-Oberfranken e.V.

Veranstaltungen

Spannende Veranstaltungen warten auf Sie.

Alle Veranstaltungen

25.03.2019

IT Security and Privacy

Am 25.–26. März 2019 findet an der Universität Bamberg ein internationaler und interdisziplinärer Workshop zu „IT Security and Privacy: Technical Challenges, Ethical Conflics, and Practical Solutions“ statt. Der Workshop wird im Rahmen des EU-Projekts CANVAS (canvas-project.eu) zusammen mit der Reginalgruppe Oberfranken, der Gesellschaft für Informatik und dem IT-Cluster-Oberfranken e. V. organisiert.

  • 25.03. - 26.03.2019, 11:00 bis 15:30 Uhr
  • Universität Bamberg, Markusstraße 8a, 96047 Bamberg

Ziel von CANVAS ist es, Entscheidungsträger und politische Entscheidungsträger über Themen an der Schnittstelle von Ethik und Cybersicherheit zu informieren, u.a. indem Briefing-Pakete, Whitepapers und Materialien für den Unterricht (MOOC, Referenz-Curriculum und ein Buch) erstellt werden.

Der Workshop bringt Wissenschaftler und Praktiker zusammen. Dazu gehören sowohl Akteure, die für sich selbst oder für ihre Organisation Schutz benötigen, als auch solche, die mit den Folgen der geringen Nachvollziehbarkeit von Handlungen im Internet bzw. Online-Anonymität zu kämpfen haben.

Auf dem Workshop tauschen Informatiker, Juristen, Journalisten und politische Entscheidungsträger ihre Erfahrungen aus und diskutieren, was mit Technologie gelöst werden kann und was nicht sowie welche ethischen Entscheidungen berücksichtigt werden sollten. Neben Vorträgen und viel Zeit für Diskussionen wird es zwei Sitzungen mit praktischen Schulungen zur Operativen Sicherheit (OpSec) für Personen geben, die einem hohen Risiko ausgesetzt sind, etwa Journalisten, Anwälte, Mediziner und Aktivisten. Die Ergebnisse des Workshops dienen als Input für die o.g. Ergebnisse von CANVAS.

SESSIONS OVERVIEW:

We need more security! Protecting high-value secrets and vulnerable humans. // Operational security training I: Why is it so difficult to get it right? // Hacking to help: moral and legal difficulties of independent security research. // Anonymity on the internet: challenges for activists and law enforcement. // Exploits and exploration: balancing harm and utility in academia and practice. // Your privacy is important to us: conflicts in the corporate environment. // Operational security training II: pragmatic recommendations for the paranoid.

SPEAKER:

CHRISTIAN SCHORR senior public prosecutor at Zentrum Cybercrime Bayern // ANNE ROTH senior advisor for digital policy in the German federal parliament  // PHILIPP WINTER internet data scientist at CAIDA  // HANNES MUNZINGER investigative journalist at Süddeutsche Zeitung  // ALEXANDER VON GERNLER head of research at genua GmbH and vice president of Gesellschaft für Informatik e.V.  // HANNES SAARINEN data protection officer at F-Secure // OKSANA KULYK usable security and privacy researcher at ITU Copenhagen  // FABIAN BETERKE security researcher at MWR InfoSecurity  // GARI WALKOWITZ corporate ethics researcher at TU München // JENS KUBIEZIEL privacy activist at Zwiebelfreunde e.V. // FABIAN PRASSER data privacy researcher at TU München // HANNO BÖCK journalist and security researcher // NINJA MARNAU senior legal researcher at CISPA Helmoltz Center for Information Security

LOGISTICS:

Der Workshop findet im Gebäude MG2 (Markusstr. 8a) der Universität Bamberg vom 25. März (11.00 Uhr) bis 26. März (15.30 Uhr) statt.

Der Workshop ist non-profit. Für beide Tage berechnen wir eine Teilnahmegebühr von 100 EUR, um die Kosten für das Catering und das Workshop-Dinner am ersten Tag zu decken. Studierende, die nicht am Abendessen teilnehmen möchten, können sich kostenlos anmelden.

Aktuelle Termininformationen, einschließlich des kompletten Programms und empfohlener Hotels, finden Sie auf der Workshop-Website.

Bitte melden Sie sich auf der Workshop-Website an:
https://bamberg.canvas-project.eu/